Stationen eines Hundelebens gemessen am Hundehalsband

Halsbänder22 Monate Finn, vier Hundehalsband-Phasen. Das kleinste können wir wie ein Armband tragen. Kann echt niemand glauben, dass dieses Kalb mal auf Augenhöhe eines Chihuahuas war… In dieser Steifftiergröße kannten wir ihn aber noch nicht.

Wir sind erst in der Ära des blauen Nylon-Halsbandes in sein Leben getreten. Da hatte er sich schon dazu entschieden, mal Wolf zu werden. Mit entsprechend zügigem Wachstum, so dass wir recht bald von blauem Nylon auf rot-weißes Leder umgestiegen sind. Passte gut zum Fell, fand Frauchen, hatte aber den Effekt, dass alle vermuteten, er käme aus der Schweiz… wer hätte das gedacht.

Das Halsband von Hunter hat uns trotzdem fast ein Jahr begleitet, bis dass es zu klein wurde. Sind super-robust, die Dinger. Weder Ziehen noch Zerren noch die vier Elemente können es unterkriegen (wobei wir Feuer nicht getestet haben). Seit gestern sind wir mit 60 cm Yakleder unterwegs. Vorher nie gehört, aber angeblich sehr strapazierfähig. Wir werden das sehen, denn Finn ist von Beruf Crashtest-Dummy. Und wenn es unkaputtbar ist, dann folgt sicher irgendwann auf Größe L noch XL…

Kommentar verfassen