Zahnpflege beim Hund

Was für uns die Zahnbürste, ist dem Hund der Kauknochen. Das Unfaire daran: Während für unsereinen das Zähneputzen nur mäßig unterhaltsam ist, ist das Kauen für den Hund wie Chips essen und Fernsehen gucken gleichzeitig. Weil wir Finn (noch) nicht barfen, riet unsere Tierärztin, Ablagerungen durch „echtes“ Zähneputzen mit einem … Weiterlesen …

Knochen machen glücklich

Wenn Finn mal snacken will, dann geben wir ihm entweder getrocknete Rinderkopfhaut oder rohe Knochen mit letzten Fleischfetzen vom Fleischer (geht auch gut, wenn der Hund ansonsten Trockenfutter bekommt – wie Finn). Das beschäftigt ihn, schüttet Glückshormone aus und ist gut für die Zahnreinigung. Bei den Knochen ist es wichtig, … Weiterlesen …